News
Latest News
Rasenreport
27.12.2018
Mein-Werder-Wiki

H wie Hartherz, Florian

© nordphoto


  • 9
  • 68

Florian Hartherz spielte schon für die Jugendmannschaften zweier anderer Bundesligavereine, ehe er im Alter von nur 18 Jahren zu Werder Bremen wechselte. Ausgebildet wurde der gebürtige Hesse unter anderem bei Kickers Offenbach, Eintracht Frankfurt und dem VfL Wolfsburg. Von der zweiten Mannschaft der Wölfe ging es dann im Seniorenbereich aber schnell nach Bremen, wo der Linksverteidiger ebenfalls erst in der U23 eingesetzt wurde, dann aber recht schnell den Sprung in den Profikader schaffte.

Thomas Schaaf holte Hartherz zwei Etagen höher und versuchte mit dem Youngster, die seit Jahren offene Baustelle links in der Viererkette zu schließen. Sein Bundesligadebüt gab Hartherz im Januar 2012 gegen Bayer Leverkusen, stand insgesamt zehn Mal in Folge in der Startelf - und ward danach in der Bundesliga nie mehr für Werder auf dem Rasen gesehen. Hartherz wurde zwischen Bundesligamannschaft und U23 hin- und hergeschoben, war dazwischen auch verletzt und machte nur noch ein einziges Spiel für die Profis: Beim Pokal-Aus in Saarbrücken im August 2013, damals dann schon unter Robin Dutt als Trainer.

Mit Ende der Transferperiode wechselte Hartherz zum damaligen Zweitligisten SC Paderborn, für den er nach dem Aufstieg dann ebenfalls nochmal zehn Bundesligaspiele machte, unter anderem auch eins im Weserstadion gegen Werder. Mittlerweile spielt Hartherz in der zweiten Liga für Arminia Bielefeld und ist dort als linker Verteidiger längst zum Stammspieler geworden.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download