News
Latest News
Rasenreport
03.05.2019
Abschlusstraining am Freitag

Gebre Selassie fehlt, kann aber spielen

© nordphoto


  • 7
  • 131

Einer, der bisher in allen Bundesliga-Spielen dabei war, fehlte, als die Werder-Profis am Freitagnachmittag zum Abschlusstraining antraten: Theodor Gebre Selassie. Der Verein gab aber sogleich Entwarnung und teilte mit: Der Rechtsverteidiger trainiere individuell in den Katakomben des Weserstadions und werde am Sonnabend (18.30 Uhr) gegen Dortmund spielen können.

Ebenfalls einsatzbereit ist Max Kruse, der wegen seines Blutergusses im Oberschenkel in dieser Woche etwas geschont wurde. Beim Abschlusstraining stand der Kapitän auf dem Platz. Neben Gebre Selassie fehlten somit nur Niklas Moisander, der gegen den BVB gesperrt ist, sowie die verletzten Philipp Bargfrede und Fin Bartels, die in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr zum Einsatz kommen.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download