News
Latest News
Rasenreport
04.12.2018
Ex-Bremer Schulz im „Deichstube“-Porträt

„Für Werder wird es ein gefährliches Spiel“

© nordphoto


  • 36
  • 21

„Für Werder wird es ein verdammt schweres Spiel, ein gefährliches Spiel„, sagte Schulz im Gespräch mit der “Deichstube„. “Die Fortuna hat als Letzter doch nichts zu verlieren, das macht sie unberechenbar. Wir müssen die Partie deshalb wie ein Pokalendspiel angehen, alles oder nichts.„ Und beinahe flehend schickt er hinterher: “Ich hoffe, wir muddeln das.“

Hans Schulz wechselte bereits als Jugendlicher 1953 zu Werder, wo er nicht nur den Sprung in die Bundesliga schaffte, sondern 1965 auch zur ersten Meistermannschaft der Bremer gehörte. Im weiteren Verlauf seiner Karriere folgten Stationen in Hamburg, Düsseldorf und Aachen. 1999 wurde Schulz Mitglied des Werder-Aufsichtsrats, dem er bis zum Jahr 2016 angehörte.

Das komplette Porträt der „Deichstube“ gibt es hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download