News
Latest News
Rasenreport
18.01.2019
DFL nennt Schiedsrichteransetzungen

Fritz pfeift Werder-Spiel in Hannover

© dpa


  • 52
  • 15

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die Schiedsrichteransetzungen für den 18. Spieltag bekannt gegeben. Werders Spiel in Hannover wird von Marco Fritz geleitet. Für den 41-Jährigen Bankkaufmann ist es bereits das dritte Spiel mit Bremer Beteiligung in der laufenden Saison.

Das letzte liegt gar nicht so weit zurück: Am 7. Dezember leitete Fritz die Partie der Bremer gegen Düsseldorf. Werder gewann im Weserstadion 3:1, es war der bis dato letzte Sieg für das Team von Trainer Florian Kohfeldt in der Liga. Wer daraus ein gutes Omen ableiten will, sollte aber auch wissen, dass Fritz beim 2:6 gegen Leverkusen ebenfalls gepfiffen hat.

Fritz ist seit 2012 Fifa-Schiedsrichter und hat 130 Bundesliga-Einsätze auf dem Konto. Elf Mal pfiff er Werder-Spiele, wobei vier Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen für die Grün-Weißen heraussprangen. Am kommenden Sonnabend wird Fritz von den Linienrichtern Dominik Schaal und Marcel Pelgrim unterstützt, Sven Washitzki ist der vierte Offizielle und Günter Perl fungiert als Videoassistent in Köln.

Die Umfrage zum Spiel gibt es hier:

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download