News
Latest News
Transfergeflüster
17.05.2019
„Deichstube“ über mögliches Wechselziel

Frankfurt wohl an Kruse interessiert

© dpa


  • 152
  • 23

Findet Max Kruse doch schneller als gedacht einen neuen Verein? Werders scheidender Kapitän hatte darauf gehofft, bei einem Top-Klub unterzukommen, doch bislang blieben die ganz großen Angebote aus. Wie die „Deichstube“ berichtet, soll nun ein Verein Interesse zeigen, der in dieser Saison international für Furore sorgte: Demnach sei Eintracht Frankfurt an einer Verpflichtung interessiert. Die Hessen, die sich zur laufenden Spielzeit über den DFB-Pokal für die Europa League qualifiziert hatten und dort erst im Halbfinale am FC Chelsea gescheitert waren, könnten Kruse als Ersatz für Stürmer Luka Jovic ins Auge gefasst haben, der zeitnah für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag zu Real Madrid wechseln soll.

Ein Hindernis für ein Engagement Kruses bei der Eintracht seien vor allem dessen Gehaltsvorstellungen. Schon ein Verbleib in Bremen war daran gescheitert, das Gehaltsgefüge in Frankfurt unterscheidet sich nicht signifikant von den Summen, die Werder zu zahlen bereit ist. Andererseits könnte das Team von Adi Hütter mit einem Argument aufwarten, das für die Grün-Weißen noch in weiter Ferne liegt: Vor dem letzten Spieltag haben die Frankfurter als Tabellensechster gute Karten, in der nächsten Saison erneut in Europa dabei zu sein. Theoretisch wäre sogar ein Einzug in die Champions League noch möglich. Allerdings wartet am letzten Spieltag der FC Bayern München.

Zum kompletten Artikel in der „Deichstube“ geht es hier.

alanya_fuchs am 17.05.2019, 19:44
Für Frankfurt ist Kruse eigentlich zu langsam.
15
2
jamal0781 am 17.05.2019, 19:53
Wer würde so einen Spieler nicht ablösefrei nehmen?
11
0
heinun am 17.05.2019, 19:58
So übermäßig viele Angebote scheinen ja nicht eingegangen zu sein.
10
0
klarerBlick am 18.05.2019, 10:48
Frankfurt ist uns spielerisch und taktisch, sowie bald auch finanziell enteilt.

Leider haben die uns abgehängt.

Schalke und vielleicht auch Wolfsburg kämen ebenfalls in Betracht
0
4
alterwaller am 18.05.2019, 12:56
Wobei Schalke ja nun wirklich DER Topp-Club ist. Erst Vize und keiner weiss warum (Schlechtester Vize ever ) und Fast-Absteiger. Das wäre wirklich ein Aufstieg. Oder es geht wirklich nur um´s Geld.
2
0
wyntonrufer am 17.05.2019, 19:53
Mir ist es persönlich egal wohin er nun geht. Ich sage vielen Dank für die 3 Jahre mit einigen besonderen Momenten. Die letzten 2-3 Wochen hätte es in dieser Form so nicht gebraucht. Jetzt ist es an den Verantwortlichen die Voraussetzungen zu schaffen und dann an der Mannschaft die entsprechende Antwort auf dem Platz zu geben. Am Besten schon morgen...
20
1
klarerBlick am 18.05.2019, 10:50
Bei mir überwiegt auch die Dankbarkeit. Er ist zu einer Zeit gekommen, als der Antifußballer Bargfrede als bester Spieler galt.

Er hat uns vor dem Abstieg gerettet.
1
2
Frank1969 am 17.05.2019, 20:30
Nur wegen einer sehr guten( Dreiviertel) Bundesligasaison, und sehr guten Auftritten in der Euro League ist Eintracht Frankfurt bei allem Wohlwollen noch kein Topklub....
Lass Jovic und Rebic gehen dann sieht es anders aus.....
11
0
WERDER2016 am 17.05.2019, 21:02
Wenn die Ergebnisse am Samstag "normal" ausgehen, landet die Eintracht nur auf Platz 8. Fraglich, ob er dann dorthin wechselt.
5
6
susanneundjens am 17.05.2019, 21:15
Was ist schon normal? Stillschweigend auf Remis einigen und beide sind glücklich. Frankfurt wäre schon seltsam als neuer Verein für Kruse. Sehe da kaum Unterschied zu Werder.
7
0
Room am 17.05.2019, 22:40
So ist das, auf dem Niveau von Frankfurt ist Werder allemal ! Nur ob sich Max vielleicht verzockt hat sei dahin gestellt !
7
1
CP4Fussballgott am 18.05.2019, 07:31
Auch nach einem Micoud, nach einem Diego, nach einem Özil, nach einem Junuzovic, drehte sich die Werderwelt weiter. Dir jungen Spieler dürfen sich nicht weiter hinter Kruse verstecken und sollen die Chance bekommen sich zu zeigen.
Kruse ist für ein CL Team zu langsam trotz genialer Spielidee und Technik.

Besser wäre da die Türkei oder die MLS, um in seinem Alter noch gut mithalten zu können und trotzdem gutes Geld zu verdienen.

Ich vermute dennoch, dass er in Hoffenheim landen wird!
3
0
oldkarzwortel am 18.05.2019, 10:07
Wenn man alles gelesen hat, dann geht es wohl um Geld und eine Zurückstufung im Gehaltsgefüge in der Manschaft. Ein klares Statement der Manschaftsführung gegen all zu viel gepockere bei einer Spielerverpflichtungen, die nicht die Interessen eines Vereins berückssichtigen eine Planungsklarheit haben zu müssen.

Ein konsequentes und richtiges Handel, dass leider in diesem Geschäft zu wenig gibt. Was Frankfurt anbelangt, da konnte man in den Spielen in der EL sehen, das dort Kampf, Geschwindigkeit und Härte überwiegen und Werder im Bezug auf Spielkultur um Längen besser ist. Da frag ich mich, was will ein Spieler wie Max Kruse in solch einer Truppe.
4
0
klarerBlick am 18.05.2019, 10:51
Außer Pavlenka und Kruse hätte aus unserer Truppe keiner die Chance, da überhaupt auf der Bank zu sitzen...
0
4
oldkarzwortel am 18.05.2019, 11:11
Ihr klarer Blick ist etwas trübe. 4:1 Punkte für Werder 2018/19 sprechen eine andere Sprache.
4
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download