News
Latest News
Rasenreport
09.06.2019
Mein Werder-Moment

Ein Anruf in der Nacht

© DPA


  • 9
  • 153

Wenn spät nach Mitternacht das Telefon klingelt und die Ländervorwahl von Peru auf dem Display aufleuchtet, gibt es nur drei Möglichkeiten.

1. Jemand aus der Familie drüben in den Anden ist krank.

2. Tante Linda hat wieder die Zeitverschiebung vergessen.

3. Irgendwas mit Pizarro.

Neuerdings trifft fast immer Punkt 3 zu. So auch in jener Nacht, als sich mein Schwiegervater ganz aufgeregt meldet. Erst rechne mit dem Schlimmsten, seine Stimme klingt so hektisch, als er auf Spanisch loslegt: „Junge, Junge!“ Doch schon der zweite Satz senkt meinen Puls. „Hast Du das schon gehört von Pizarro? Er kommt zurück nach Peru, er will für Alianza Lima spielen. Das ist der Wahnsinn! Hier drehen alle durch.“

Natürlich kann ich mir denken, wo diese Nachricht jetzt plötzlich herkommt. Sicherheitshalber frage ich trotzdem nach. „Alles gut. Sag mir, wo hat Claudio das erzählt?“ Die Antwort: „Bei euch in Deutschland. Auf der Website von Mein Weder. Kennst du die?“

Zufrieden werfe ich mich wieder aufs Kopfkissen und erkläre erstmal die Sache mit dem „R“. „Es heißt Mein Werder, mit „rrrr“ wie hinten bei Pizarrrrro. Wie Werrrder Bremen. Das ist doch meine Redaktion. Das ist unser Interview. Wir haben diese Woche mit Claudio gesprochen. Wer hat das denn in Peru geschrieben?“

Die Antwort: „Alle!“ Das klingt gut, aber auch völlig übertrieben. Ich sage ihm noch, dass ich trotzdem an eine Vertragsverlängerung von Pizarro bei Werder glaube. Und schlafe wieder ein. Dass dieses „Alle!“ gar nicht übertrieben war, sehe am nächsten Morgen bei WhatsApp. Die Onkeln und Tanten haben mir Fotos von all den Zeitungsseiten aus Peru geschickt. Überall groß mit Pizarro. Drei Tage lang trudeln solche Bilder auf meinem Smartphone ein. Jeden Tag werden Pizarros Aussagen aus unserem Gespräch in Peru weitergedreht. Es ist ein schönes Gefühl: Wir haben mit einem Interview in Bremen ein ganzes Land 11000 Kilometer entfernt von einer Pizarro-Rückkehr träumen lassen. Bremer wissen, wie schön sich das anfühlt, dieses Hoffen auf Claudio. Es kann ja auch noch passieren, irgendwann in der Zukunft, wenn Claudio mal älter ist. Aber jetzt dürfen wir noch über diese magischen Pizarro-Momente im Stadion berichten. Mindestens ein Jahr noch.

Jean-Julien Beer

ist als Chefreporter für Mein Werder im Einsatz.


Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download