News
Latest News
Rasenreport Video
29.03.2019
Im Video: So könnte Werder spielen

Ein Achter für die Sechs

© nordphoto


  • 8
  • 93

Nuri Sahin ist gelbgesperrt, Philipp Bargfredes Rückkehr nicht gesichert. Letzterer fehlte beim Abschlusstraining am Freitag, laut Trainer Florian Kohfeldt bestehe aber noch eine Restchance auf eine rechtzeitige Genesung. Der Chefcoach wird deshalb 19 anstelle von nur 18 Spielern mit ins Teamhotel nehmen, um sich dann kurzfristig zu entscheiden. Wahrscheinlich ist dennoch, dass Maximilian Eggestein zurückgezogen wird und Kevin Möhwald dadurch nach langer Zeit mal wieder als Achter neben Davy Klaassen beginnen darf. Selbst für den Fall, dass Philipp Bargfrede pünktlich fit werden würde, ist mit Blick auf das anstehende Pokal-Viertelfinale gegen Schalke 04 (Mittwoch, 20.45 Uhr) eine zusätzliche Schonung des 30-Jährigen nicht die schlechteste Idee.

In der Innenverteidigung steht das komplette Personal wieder zur Verfügung, die besten Karten dürfte einmal mehr Sebastian Langkamp als Nebenmann von Abwehrchef Niklas Moisander haben. Für Milos Veljkovic und Marco Friedl bliebe erneut nur ein Platz auf der Bank. Ähnlich klar sind die Rollen in der Offensive verteilt, wo Max Kruse, Johannes Eggestein und Milot Rashica nach zuletzt starken Leistungen erneut von Beginn an auflaufen dürften. Fin Bartels muss aufgrund von Oberschenkelproblemen passen, für ihn rückt Werders zweiter Comebacker erstmals nach elfmonatiger Auszeit in den Kader: Aron Johannsson darf ebenso wie Martin Harnik und Josh Sargent auf einen Jokereinsatz hoffen.

Die Umfrage zum Spiel gibt es hier:


WERDER2016 am 29.03.2019, 22:48
Noch vor einem Jahr wäre der Ausfall vieler Lestungsträger als Katastrophe empfunden worden, heute kann man mit der qualitativen Breite des Kaders anders damit umgehen. Jetzt müssen es die Nachrücker nur noch entsprechend richten, gewartet haben sie allesamt auf diese Chance. Ausreden verboten, v.a. unter Berücksichtigung der sich bietenden Chance für den Sprung auf mindestens Platz 7.
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download