News
Latest News
Rasenreport
28.12.2018
Veljkovic erzählt bei „Werder.de“

„Du darfst keinen Respekt zeigen“

© nordphoto


  • 4
  • 72

Werders Innenverteidiger Milos Veljkovic hat auf „Werder.de“ über seine besonderen Momente im Fußballjahr 2018 gesprochen. Sein größtes Highlight war demnach sein Weltmeisterschaftsdebüt für Serbien im Sommer – „und dabei vor allem der Augenblick, in dem mir der Trainer gesagt hat, dass ich gegen Brasilien von Anfang an spielen werde. Das war unglaublich. Ein unbeschreibliches Gefühl.“

Schon als Kind habe er davon geträumt, gegen die brasilianischen Stars aufzulaufen. „Je näher das Spiel rückte, desto einfacher wurde es. Meine Nervosität ging zurück, ich habe mich sogar richtig darauf freuen können. Als das Spiel begonnen hat, war es fast wie ein völlig normales Spiel. Ich war fokussiert auf meine Aufgaben“, erzählte der 23-Jährige.

Eine Situation habe er aus dem Spiel besonders in Erinnerung behalten. „Da bin ich mit zum Eckball nach vorne gegangen. Neymar war vor mir, wollte mich decken. Direkt bei mir stand zudem Thiago Silva.“ Da habe er für einen kurzen Moment über seine Lage nachgedacht und sei kurz aus seiner „Konzentrationsphase“ raus gewesen. „Ansonsten darfst du vor und während der Partien ja nicht allzu viel reflektieren, keinen Respekt zeigen“, erklärte Veljkovic.

Seine besonderen Momente im Werder-Trikot seien derweil sein erster Bundesliga-Treffer im Spiel gegen Köln gewesen sowie sein Tor „vor ein paar Wochen gegen Hertha“.

Zum kompletten Artikel auf „Werder.de“ geht es hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download