News
Latest News
Rasenreport
24.02.2019
Ex-Bremer mit Verletzungspech

Drobny vergrößert Fortunas Torwartsorgen

© dpa


  • 65
  • 11

Obwohl Jaroslav Drobny beim 2:1-Heimsieg seiner Fortuna gegen den 1. FC Nürnberg weitgehend beschäftigungslos war, hat er sich einen Mittelhandbruch zugezogen. Das teilten die Düsseldorfer am Sonntag mit. Der Ex-Bremer falle damit bis auf Weiteres aus, heißt es in der Meldung.

Drobny hatte gegen Nürnberg im Tor gestanden, weil Michael Rensing mit einer Grippe ausfiel. Nun ist der 39-Jährige nach Raphael Wolf, ebenfalls ein früherer Werderaner, der zweite Keeper, der bei den Fortunen verletzungsbedingt ausfällt. Weil Wolf schon seit Ende September mit einer Nackenverletzung fehlt, hatte Düsseldorf Drobny überhaupt erst verpflichtet.

Nun muss Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel für die kommende Partie auf Schalke auf die Genesung von Michael Rensing hoffen. Andernfalls wäre es möglich, dass beim Gastspiel in Gelsenkirchen der 21-jährige Jannik Theißen zu seinem Bundesliga-Debüt kommt.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download