News
Latest News
Rasenreport
02.07.2018
Zeit für Klubsuche

Drei Werder-Profis freigestellt

© nordphoto


  • 13
  • 93

Nicht alle, die zum Kader gehören, sind beim Trainingsauftakt im Weserstadion dabei gewesen. Neben den WM-Teilnehmern fehlten Robert Bauer, Fallou Diagne und Thanos Petsos. Werder hat alle drei Profis freigestellt, damit sie sich einen neuen Klub suchen können. „Wir haben mit ihnen vereinbart, dass sie sich selber fit halten und die Zeit nutzen, Gespräche zu führen", sagt Frank Baumann. Der Sportchef bestätigte, dass es Interesse an allen Dreien gibt. Bei Bauer ist das unter anderem Aufsteiger Düsseldorf.

Lennart Thy, der ebenfalls seit dem 1. Juli wieder zum Kader gehört, steigt am Donnerstag bei der U23 ins Training ein – auf eigenen Wunsch. „Auch da sind wir mit verschiedenen Klubs in Gesprächen und optimistisch, eine Lösung zu finden", sagt Baumann.

Es geht bei der Freistellung aber nicht nur darum, den Spielern entgegen zu kommen. Baumann und vor allem Florian Kohfeldt legen Wert darauf, gleich von Beginn mit nur mit den Spielern zusammen zu arbeiten, die im Verlauf der Saison definitiv zum Kader gehören. "Es solle eine Gruppe sein, die ein gemeinsames Ziel hat", sagt Kohfeldt. Das ist bei Bauer, Diagne, Petsos und Thy nicht der Fall.

Cocobonbon2013 am 03.07.2018, 11:58
Und wie geht es weiter mit Luca Caldirola?
0
0
wolfgramm am 03.07.2018, 16:24
@Cocobonbon2013-Generell finde ich es nicht gut,Spieler,die einen Vertrag haben auszusortieren.Der Verkauf wird deshalb auch bestimmt nicht einfacher.Wer kauft einen nicht trainierten Spieler.Bauer und Caldirola halte ich auch für gut genug,dass sie noch helfen können bei Verletzungen gesetzter Spieler.Beide haben schon bewiesen,dass sie in der Liga mithalten können.Sollten beide unbedingt weg wollen,kann man bei vernünftigen Angeboten ja zusagen.Aber bitte nicht verschenken,wie in letzter Zeit geschehen.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download