News
Latest News
Rasenreport
18.03.2019
Werders Tor-Rekord

Die Null steht nie

© nordphoto


  • 7
  • 139

In der Serie A haben am vergangenen Spieltag 19 von 20 Mannschaften getroffen. Ausgerechnet Meister und Bald-ganz-sicher-wieder-Meister Juventus Turin blieb torlos. Die 0:2-Niederlage beim CFC Genua 1893 wird die „Alte Dame“ verkraften können, der Vorsprung auf die SSC Neapel beträgt noch immer 15 Punkte. Doch Juves unerwartete Torlosigkeit schränkte den Kreis der Teams mit speziellen Serien ein: Neben Paris Saint-Germain ist Werder nun der einzige Vertreter aus den fünf europäischen Topligen, der in jedem Ligaspiel dieser Saison getroffen hat.

Inklusive des letzten Spieltags der vergangenen Saison hat Werder seine Serie mit dem 3:1 bei Bayer 04 Leverkusen auf 27 Partien ausgebaut. Der Vereinsrekord aus den Jahren 2004 und 2005 ist damit eingestellt. Damals war Werder allerdings Meister und Champions-League-Teilnehmer, zudem stand die Fortsetzung der aktuellen Serie schon mehrmals arg auf der Kippe. Beim SC Freiburg und bei Hertha BSC fiel das einzige Bremer Tor erst in der Nachspielzeit.

Doch Rekord ist Rekord. Und die Chancen, dass in zwei Wochen gegen den FSV Mainz 05 das 28. Spiel in Folge mit einem Treffer folgt, stehen wahrlich nicht schlecht. Mainz kassierte beim FC Bayern am Sonntag gleich sechs Gegentore.

Die zehn längsten Torserien der Bremer Bundesliga-Historie:

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download