News
Latest News
Rasenreport
31.12.2018
Werder-Highlights der Hinrunde

Die Bartels-Verletzung

© nordphoto


  • 63
  • 20

Als Bremer sieht man ja mitunter den Wald vor lauter grünen Bäumen nicht, was in diesem Fall heißen soll: Wie groß die Bedeutung Werders für die Stadt ist. Deutlich wird mir das immer wieder, wenn neue Spieler über den besonderen Rückhalt, den die Bremer dem Verein geben, staunen, weil sie es in der Form nicht erlebt haben. Werder ist Bremen, aber Bremen ist in einem sehr spezielleren Maß Werder.

Im Spätsommer habe ich mir die Achillessehne gerissen. Um die geflickte Sehne zu entlasten, musste ich für zwei Monate einen beinahe kniehohen Plastikstiefel tragen, der aussieht wie die Requisite eines Star Wars-Films. Damit saß ich in einem Café, als ein älterer Herr an meinen Tisch trat und mit Blick auf mein linkes Bein fragte, ob ich operiert worden sei. Ja, antwortete ich. Achillessehnenriss, fragte er. Ja, antwortete ich. „Die Fin Bartels Verletzung”, sagte er und schaute mich wissend an.

Der Mann setzte einfach voraus, dass ich wisse, wer Bartels ist und was für eine Verletzung er hat. Er setzte damit voraus, dass sich alle Bremer für Werder interessieren. So ist Bremen, dachte ich, hier ist Fußball allgegenwärtig. So sehr, dass ein Spieler zum Synonym einer Verletzung wird. Ich finde, das ist die richtige Einstellung.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download