News
Latest News
Transfergeflüster Rasenreport
30.01.2019
Fix! Verteidiger wechselt nach Italien

Caldirola sagt Ciao

© nordphoto


  • 10
  • 196

Ab sofort heißt es Serie B statt Training bei Werders U23: Luca Caldirola schließt sich Benevento Calcio an. Am Mittwoch verkündete Werder den Wechsel offiziell. Am Dienstag hatte er schon mit seinem neuen Verein mittrainiert, nachdem er zuvor den Medizincheck bestanden hatte.

Caldirolas Vertrag bei Werder, der am Saisonende ausgelaufen wäre, wurde aufgelöst. Sein neuer Kontrakt bei Benevento läuft zunächst bis Saisonende, beinhaltet laut „ilsannioquotidiano.it“ allerdings eine Option auf zwei weitere Jahre.

„Wir bedanken uns bei Luca für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, wird Sportchef Frank Baumann auf der Vereinshomepage zitiert. 

Caldirola war 2013 von Inter Mailand zu Werder gewechselt und absolvierte für die Bremer 46 Spiele in der Bundesliga, wobei er einmal traf. In der Saison 2015/16 wurde der 27-Jährige an den SV Darmstadt ausgeliehen, für den er alle 34 Spiele in der Bundesliga machte. Seinen letzten Einsatz für die Werder-Profis hatte er am fünften Spieltag der vergangenen Saison beim 1:1 in Wolfsburg. Seitdem stand er zwar noch elfmal im Bundesliga-Kader, spielte aber sportlich unter Coach Florian Kohfeldt keine Rolle mehr und durfte seit Beginn der laufenden Saison nur noch mit der U23 trainieren.

Caldirolas neuer Verein Benevento Calcio ist in der vergangenen Saison aus der Serie A abgestiegen und liegt momentan in der zweitklassigen Serie B mit sechs Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf Rang sechs. Sollte der Klub auf diesem Platz bleiben, würde er am Saisonende mit den Vereinen, die auf den Rängen drei bis acht stehen, einen weiteren Aufsteiger in die Serie A ausspielen.

jamal0781 am 30.01.2019, 09:57
Gott sei Dank hat das ein Ende...
24
9
slash1965 am 30.01.2019, 14:08
Dir alles gute in Italien, hat nicht sein sollen, aber warst hier immer Profi gewesen, Respekt für dich von mir..
45
4
Werderanerfrankfurt am 30.01.2019, 18:07
Viel Glück in Italien. Hast dich immer fair verhalten, warst kein Stinkstiefel. Gracie.
32
2
wolfgramm am 30.01.2019, 18:11
Schade.
17
4
Posaune am 30.01.2019, 19:48
Ciao Luca Caldirola.

Ein fairer Sportsmann verlässt unser Team. Er hat sich immer voll "reingehauen" und ist dennoch aussortiert worden. Der Trainer hat es so entschieden und der muß es wissen.

Mir persönlich tut es leid, denn ich glaube nach wie vor, dass Caldirola zumindest so gut ist wie Langkamp oder eigentlich besser. Aber ich bin kein Trainer.

Ich kann nur das für mich beurteilen was ich in den Spielen sehe. Und wenn ich da die Spielweise der Spieler Langkamp und Caldirola vergleiche dann wäre mir der Caldirola lieber auf dem Platz.

tutto il meglio, Luca. buona fortuna.

Ciao, ciao.
8
3
Netzorath am 30.01.2019, 21:31
Wenn einer sich trotz seiner misslichen Lage seit so langer Zeit schon immer absolut loyal und korrekt verhält, geht einem das ein bisschen nahe, finde ich auch. Dabei sollte man sich aber für ihn freuen, dass es ein Ende hat und er wieder zum Spielen kommt, vielleicht ja bald auch in der Ersten Liga. In Bremen werden offenbar viele Daumen gedrückt.
9
0
wolfgramm am 31.01.2019, 16:59
Meine besonders.
1
0
joey65 am 30.01.2019, 22:17
Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Luca Caldirola ist ein absolut integrer, charakterfester Sportsmann - vorbildlich, wie er mit seiner Situation umgegangen ist. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.
7
0
alanya_fuchs am 31.01.2019, 09:58
Ablösefrei und trotzdem ein Ladenhüter.
2
3
WERDER2016 am 31.01.2019, 17:51
Das vorbildliche Verhalten von LC muss man ihm hoch anrechnen, das ist in der heutigen Zeit eher die Ausnahme. Sportlich gesehen muss man allerdings festhalten, dass er die Qualität der derzeitigen IV nicht hat. LC wurde von Eichin in einer Zeit verpflichtet, in der Werder fast am Boden lag. Und auch in dieser Phase hatte er es immer wieder schwer, als unverzichtbare Stammkraft durch zu gehen. Die Leihe nach Darmstadt kam nicht grundlos zustande.

Vielleicht hat LC in Italien mehr Glück. Zunächst wird er froh sein, wieder regelmäßig zu spielen, falls dies der Fall sein sollte.
1
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download