News
Latest News
Rasenreport
28.01.2019
Nach Kopfverletzung

Bei Langkamp geht die Sicherheit vor

© nordphoto


  • 3
  • 120

Es wäre schon sehr ärgerlich für Sebastian Langkamp, wenn ihn jetzt eine Verletzung ausbremsen würde. Schließlich hat sich der Innenverteidiger endlich einen Stammplatz bei Werder erkämpft. Gegen Hannover und gegen Frankfurt stand er in der Startelf, musste am Sonnabend jedoch in der 37. Minute wegen einer Wunde an der Stirn ausgewechselt werden. „Bei Sebastian stehen jetzt noch weitere Untersuchungen an. Bei Kopfverletzungen geht die Sicherheit vor“, sagte Sportchef Frank Baumann zu Mein Werder.

Die Wahrscheinlichkeit sei aber hoch, dass Langkamp am Sonnabend beim Auswärtsspiel in Nürnberg (15.30 Uhr) wieder zur Verfügung stehe. In dem Fall müsste sich Trainer Florian Kohfeldt auf der Position des rechten Innenverteidigers einmal mehr zwischen Langkamp und Milos Veljkovic entscheiden. Wegen Langkamps Verletzung durfte Veljkovic gegen Frankfurt mal wieder ran und machte seine Sache ordentlich. Den Sportchef freut das natürlich: „Wir haben zwei gute Innenverteidiger, die sich einen echten Konkurrenzkampf liefern“, unterstrich Baumann. „Wenn Sebastian gegen Nürnberg spielen kann, hat der Trainer die Qual der Wahl.“

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download