News
Latest News
Rasenreport
20.05.2019
Nach Knie-Operation

Baumann wartet auf Bargfrede

© nordphoto


  • 35
  • 105

Neben dem Weggang von Max Kruse gab es am Freitag eine weitere schlechte Nachricht im Werder-Lager: Routinier Philipp Bargfrede musste sich erneut einer Operation am Knie unterziehen. Nach dem Eingriff bei einem Spezialisten in Augsburg fällt der defensive Mittelfeldspieler auf unbestimmte Zeit aus. Sportchef Frank Baumann ist dennoch optimistisch: „Philipp ist schon ein paarmal aus schweren Momenten zurückgekommen, hat aber auf dieser Position eine unfassbare Qualität. Eine OP bedeutet jetzt zwar eine längere Ausfallzeit, aber auch, dass er zurückkommen wird.“ Und das ist für Werder das Wichtigste. Der gegen Leipzig zur Halbzeit ausgewechselte Nuri Sahin ist derweil nicht verletzt, der Türke klagte über Magenprobleme. Dass das Duo in der nächsten Saison den Platz auf der Sechserposition unter sich ausmachen wird, ist derweil eher unwahrscheinlich: Werder ist auf der Suche nach einer zusätzlichen Option für das defensive Mittelfeld.

nico426 am 20.05.2019, 15:02
So sympathisch und gut er immer war, so oft ist er auch verletzt. Mittlerweile wirklich zu oft.
7
0
AnFo am 20.05.2019, 16:57
da hast du leider recht. ein halbes jahr spielen und dann wieder ein drei/viertel jahr verletzt. er ist schon extrem verletzungsanfällig
3
0
Mr23 am 20.05.2019, 17:32
Alles Gute Bargi! 💪
7
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download