News
Latest News
Rasenreport
12.05.2019
Gespräche mit dem FC Bayern

Baumann: Annäherung bei Friedl

© nordphoto


  • 6
  • 178

In dieser Saison ist Marco Friedl noch eine Art Allzweckwaffe. Ob auf der linken oder rechten Seite oder in der Mitte, Friedl kommt dort zum Einsatz, wo es Not tut. Auch im Spiel gegen die TSG Hoffenheim wieder, als er für den verletzten Theodor Gebre Selassie als Rechtsverteidiger einspringen musste.

Kommende Saison soll das anders werden, dann könnte dem Österreicher ein fester Platz in der Innenverteidigung zugewiesen werden. Dafür muss der bisher ausgeliehene Friedl nur noch fest vom FC Bayern verpflichtet werden, wo er bis 2021 unter Vertrag steht. Die entsprechenden Gespräche zwischen den Klubs laufen, und allzu lange werden diese sich auch nicht mehr hinziehen, sagt Werders Sportchef Frank Baumann. "Wir nähern uns an. Die Entfernung Bremen München ist ein bisschen weiter, da dauert es ein bisschen länger, bis man zusammen kommt. Aber wir sind optimistisch, dass wir da eine Lösung finden können.” 

langerhagen am 13.05.2019, 02:24
Wäre ein sehr guter Transfer. Er wird sich auch steigern.
14
1
RSchneider am 13.05.2019, 09:02
Ja, spätestens wenn er regelmäßig spielt.
10
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download