News
Latest News
Rasenreport
17.05.2019
Mittelfeldspieler am Knie operiert

Bargfrede fehlt mehrere Monate

© nordphoto


  • 251
  • 13

Dass Philipp Bargfrede in dieser Saison nicht mehr für Werder ins Spielgeschehen würde eingreifen können, war abzusehen. Nun teilte der Verein mit, dass der defensive Mittelfeldspieler auch in den kommenden Monaten fehlen würde. Grund dafür seine eine Anfang der Woche erfolgte Knie-Operation beim Spezialisten Dr. Ulrich Boenisch in Augsburg.

„Philipp hatte keinen akuten Schaden im Knie, aber der operative Eingriff war notwendig, um Philipp das Fußballspielen auf Bundesliga-Niveau auch weiterhin zu ermöglichen“, erklärte Frank Baumann. „Er wird in den kommenden Tagen nach Bremen zurückkehren und eine mehrmonatige Rehabilitationsphase beginnen.“

Bargfrede selbst äußerte sich trotz des erneuten Rückschlages kämpferisch: „Die OP ist gut verlaufen, ich fühle mich soweit gut und werde nun den Reha-Prozess beginnen, um in der kommenden Saison wieder schnellstmöglich auf dem Platz stehen zu können.“

Kohfeldt gibt sich optimistisch

Florian Kohfeldt kommentierte den Eingriff ähnlich positiv: „Philipp hat sich nach langer Abwägung entscheiden, sich operieren zu lassen. Mit dem klaren Ziel, noch einige Jahre Fußball zu spielen. Da gab es ja Spekulationen“, fing Werders Chefcoach etwaige Theorien ein. „Es geht null darum, dass er seine Karriere beendet.“ Stattdessen solle der Sechser schon bald wieder mit von der Partie sein: „Im Laufe der Hinrunde, vielleicht schon im frühere Verlauf, haben wir die Hoffnung, dass er wieder für uns auf dem Platz steht.“

Deltator1 am 17.05.2019, 15:34
Auch Andere haben es geschafft wo ein Wille ist auch ein Weg bis zur 2.Hälfte der Serie ist er wieder fitt!!!
14
8
jamal0781 am 17.05.2019, 15:51
Und dann macht er 2 Spiele und ist wieder verletzt.Bringt nix mit ihm.
11
10
Jonice_123 am 17.05.2019, 15:37
Bremen brauch weiterhin einen guten,erfahrenen und am besten recht jungen ZDM ! BARGFREDE wird nach so langer Zeit ohne Spielpraxis nur schwer zu seiner alten Stabilen Form kommen und auch Sahin hat nicht mehr die Energie eine ganze Saison über als Stammspieler aufzulaufen. Hoffentlich tut sich noch etwas auf der Position!
19
3
B3nNii am 17.05.2019, 16:32
Wer könnte das Ihrer Meinung nach sein? (:
2
0
Jonice_123 am 17.05.2019, 16:53
Zum Beispiel Soucek von Slavia Prag
4
1
Greenkeeper10 am 17.05.2019, 15:39
Ich wünsche Ihm alles Gute
13
3
ollersen am 17.05.2019, 15:50
So traurig wie ich es finde um ihn, aber er sollte mit Fußball spielen aufhören. Wir finden sicher einen Posten für ihn. Aber so hilft er dem Verein nicht und seinem Körper auch nicht. Traurig aber leider wahr. 🤷🏻‍♂️😔
19
4
FlyKilla am 17.05.2019, 15:52
Oh man! Nimmt das denn gar kein Ende? Gute Besserung Bargi!
7
1
CP4Fussballgott am 17.05.2019, 16:09
Respekt, wenn er da immernoch nicht von Karriereende spricht.
Beste Genesung Bargi!
4
0
susanneundjens am 17.05.2019, 16:34
Zeigt nur, dass da gehandelt werden muss. Es wird wohl ein teurer Sommer. Kruse und Bargfrede müssen ersetzt werden. Für Bargfrede gute Besserung. Der ist echt hart im Nehmen.
5
0
j.micoud am 17.05.2019, 16:41
Unglaublich - wieviel Geduld der Verein mit ihm hat. Ich kann mich nicht daran erinnern,dass er mal über einen längeren Zeitraum gespielt hat und verstehe auch nicht warum Werder so an ihm festhält. Ok,sein Vater ist ehemaliger Werderaner und welche Gründe gibt es noch??? Ich finde diesen Fall zuviel des Guten.
5
8
Mr23 am 17.05.2019, 18:30
Wir brauchen dich, du bist einer der wichtigsten Stützen. Du wirst wie immer stark zurückkommen. Bei dir gilts mehr als bei allen anderen: Für immer SVW. Gute Heilung!!! 💪💚
3
2
RSchneider am 17.05.2019, 19:18
Er sollte jetzt wirklich seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Selbst jedem letzten hoffnungsvollen Optimisten sollte nun klar sein, dass es keinen Sinn mehr macht. Der Verein sollte sich mit Herrn Bargfrede zusammen setzen und über seine Zukunft sprechen. Man wird sicherlich andere Aufgaben für ihn finden.
Aber wenn es ein Spieler aufgrund ständiger Verletzungen in 10 Profijahren gerade einmal auf 190 Einsätze bringt, dann sollte man einfach mal so ehrlich sein zu sagen, es ist vorbei und der Realität ins Auge blicken.
3
3
jamal0781 am 17.05.2019, 20:38
Sehr richtig.Sein Körper kann das nicht.Das sollte er sich eigestehen.Die nächste Verletzung ist bei ihm nur eine Frage der Zeit, leider.Alles Gute
2
2
Bogwacker am 18.05.2019, 02:57
Und täglich grüßt das Murmeltier.....
0
0
AnFo am 18.05.2019, 07:53
schade das er so verletzungsänfällig ist und grossen respekt an ihm das er sich immer wieder zurückkämpft. nun müsste baumann auf der 6er position aber noch was machen.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download