News
Latest News
Rasenreport
16.03.2019
Personallage vor Leverkusen-Spiel

Bargfrede fällt aus, Langkamp fährt mit

© nordphoto


  • 154
  • 25

Beim 4:2-Sieg gegen Schalke stand er noch 90 Minuten lang auf dem Platz, in Leverkusen wird Philipp Bargfrede Werder dagegen am Sonntag fehlen. Der Mittelfeldspieler verpasste am Sonnabendnachmittag das Abschlusstraining. Nach Vereinsangaben plagen ihn muskuläre Probleme im Oberschenkel, die aus dem Schalke-Spiel herrühren. Ein längerfristiger Ausfall sei deswegen nicht zu befürchten, heißt es.

Für die Partie in Leverkusen wiegt der Verlust aber erst einmal schwer. Im defensiven Mittelfeld könnte Nuri Sahin Bargfrede vertreten. Maximilian Eggestein könnte auch von der Achter- auf die Sechser-Position wechseln. Die Bilanz macht allerdings wenig Mut: Von den zehn Bundesliga-Spielen ohne Bargfrede in der laufenden Saison gewann Werder nur zwei.

Während Bargfrede also fehlte, war bei der letzten Einheit vor dem Leverkusen-Spiel jemand dabei, mit dem keiner so wirklich gerechnet hatte: Sebastian Langkamp. Der Innenverteidiger war am 3. März beim Remis in Wolfsburg mit einer Schulterverletzung ausgewechselt worden. Bisher hieß es von Vereinsseite, dass Langkamp wegen dieser Blessur frühestens nach der anstehenden Länderspielpause bei der Heimpartie gegen Mainz am 30. März wieder ein Thema für den Kader sei. Jetzt verlief die Heilung jedoch deutlich schneller. Nach dem Training bestätigte Florian Kohfeldt, dass Langkamp mit nach Leverkusen reist. „Das gibt uns die Chance auf eine Dreierkette“, sagte der Trainer. Nach Kohfeldts Worten hatte Langkamp auch am Freitag bei der nicht-öffentlichen Einheit schon voll mittrainiert.

Eigentlich sollte gegen Bayer Marco Friedl neben Niklas Moisander in der Innenverteidigung der Viererkette seine Chance erhalten. Milos Veljkovic, der Langkamp beim 4:2-Sieg über Schalke vertrat, ist gelbgesperrt. Nun könnten auch Moisander, Langkamp und Friedl eine Dreierkette bilden. Kohfeldt betonte nämlich: „Friedl wird auf jeden Fall spielen.“

Insgesamt standen beim Abschlusstraining 21 Spieler auf dem Platz, darunter der gesperrte Veljkovic sowie Aron Johannsson, der lange verletzt war, und Thore Jacobsen, der in dieser Saison noch nicht im Aufgebot der Profis stand. Rechtsverteidiger Felix Beijmo dürfte somit ebenfalls gute Aussichten haben, zum dritten Mal in dieser Spielzeit ins Aufgebot für ein Bundesliga-Spiel zu rutschen.

kaptainmorgan am 16.03.2019, 14:08
Das ist endlich die Chance für Kevin Möhwald wenn Maxi Eggestein die 6 übernimmt. Das hat viele Vorteile gegen die schnellen Leverkusener.
33
0
Posaune am 16.03.2019, 14:58
Genauso ist es. Es wäre bestimmt eine positive Variante.
Mit Befremdem lese ich allerdings
Kohfeldt betonte nämlich: „Friedl wird auf jeden Fall spielen.“
Da habe ich dann schlimmere Befürchtungen, aber warten wir es ab. Dinge können sich auch positiv verändern.
3
2
WERDER2016 am 16.03.2019, 20:27
Damit hat Kohfeldt aber nicht gesagt, zu welchem Zeitpunkt Friedl spielen wird.
0
0
wolfgramm am 16.03.2019, 15:05
Nächste Saison bitte ohne Bargfrede planen.Sollte Langkamp fit sein,verstehe ich die Garantie für Friedl nicht so ganz.Aber vielleicht war die Presse wieder mal falsch informiert.
4
21
Altobelli am 16.03.2019, 16:48
"Nächste Saison bitte ohne Bargfrede planen."

@Wolfgramm:

Warum soll man denn ohne Bargfrede nächste Saison planen? Man hat den Vertrag mit ihm, zum Glück für Werder, bereits verlängert. Sie beziehen sich dabei wahrscheinlich einzig und allein auf die Verletzungshistorie von Philipp Bargfrede. Das finde ich schon ehrlich gesagt sehr traurig und irgendwo auch einfach nur erbärmlich! Noch nicht einmal eine fundierte Begründung geben Sie hier von sich!
Laut diesem Beitrag hier fällt er nur für das Spiel morgen in Leverkusen aus.

Werder punktet mit Bargfrede mehr als ohne ihn. Das ist absolut unbestritten! Einen klassischen Abräumer im defensiven Mittelfeld der Marke "Bargfrede" gibt es bei Werder sonst nicht. Er hat sich bislang immer tadellos verhalten und ist eine absolute Identifikationsfigur!

Etwas mehr Respekt gegenüber einem verdienten Werder Spieler bzw. mal eine sachliche und vor allem auch gute Begründung Ihrerseits wäre hier definitiv angebracht!


Ich ziehe eher den Hut vor diesem Spieler! Ganz einfach aus dem Grund, dass dieser Spieler nach langen und schwerwiegenden Verletzungen immer wieder zurückgekommen ist. Chapeau!

Dennoch sollte Werder für die Sechser Position im Mittelfeld die Augen offen halten und evtl. einen jungen und talentierten Spieler mit Potenzial dazu holen.
19
6
delles.wiki am 16.03.2019, 17:02
Wieder einer dieser unterirdischen Kommentare von @wolfgramm. Bitte beschweren Sie sich nicht, dass Sie "von oben herab" behandelt werden, wenn Sie immer wieder so einen Nonsens so unreflektiert heraushauen!
Danke schön, @Altobelli, für Ihre in allen Bereichen angemessene Replik auf diesen Quatsch.
8
6
WERDER2016 am 16.03.2019, 20:48
Bargfrede ist ein guter Bundesligaspieler, der bei Werder in aller Regel für Stabilität sorgt. Darüber hinaus ist er ein großer Kämpfer, der nach seinen Leidenszeiten immer sehr schnell wieder in Topform war. Wer selbst mit den Knien oder den Achillessehnen Probleme hatte, weiß wie langwierig solche Geschichten dauern können.

Der jetzige Ausfall von Bargfrede ist akut im Spiel gegen S 04 entstanden und hat mit seinen Problemzonen nichts zu tun. Fakt ist aber auch, dass Bargfrede mit diesen Schwachstellen immer wieder über mehrere Spiele pausieren muss, was für die Mannschaft nicht von Vorteil ist und den Trainer zu Improvisationen zwingt, die bisher manchmal misslungen sind. Allen voran die Besetzung der 6er Position mit Sahin, der ja eigentlich gar keiner ist. Mir scheint, dass hier ein Spieler noch viele Lorbeeren für frühere Erfahrungen bekommt, die aber bereits mehrere Jahre zurückliegen. Mag sein, dass die Trainingseindrücke anders aussehen, die Leistungen auf dem Platz haben Werder in dieser Saison meistens nicht weiter geholfen. Aus meiner Sicht wäre Meggestein auf der 6 und Möhwald auf der 8 die bessere Lösung.

Die Aussage, mit Bargfrede nicht mehr zu planen, sehe ich etwas differenzierter als nur schwarz oder weiß. Wenn Werder ernsthaft in den europäischen Wettbewerb drängt, sollte man sich in der Tat nach einer qualitativen Verstärkung umsehen, um Bargfrede zu entlasten. Denn wirklich planen und kalkulieren lässt sich mit ihm leider nicht und er wird auch nicht jünger. Mit jedem Spiel steigt bei ihm das Risiko mehr als bei einem gesunden Spieler. Er sollte aus meiner Sicht nach und nach in die Rolle eines Backups kommen. Bei Bedarf könnte man dann auch mit einer gut besetzten Doppelsechs spielen und wäre im MF um eine Variante reicher.
6
1
1-Werder am 16.03.2019, 22:04
Sehr guter und differenzierter Beitrag; @Werder2016.
Zu den Kommentaren von @altobelli und @d.w sei meinerseits angefügt, dass meiner Erinnerung folgend @wolframm sich in der Vergangenheit in seinen Kommentaren mehrheitlich für und nicht gegen Bargfrede ausgesprochen hat, mit Begründungen. Es ist aber Fakt und nicht despektierlich aufzufassen, dass Bargfrede sehr verletzungsanfällig ist. Ergos wird Werder sich, auch seinem Alter geschuldet, um alternative Lösungen bemühen müssen. M.E gilt dass auch für A. Johannsson. Es handelt sich um Profi-Fussball; Professionalität gilt es von Sympathien zu unterscheiden.
2
3
delles.wiki am 17.03.2019, 01:59
Es ist nicht anders als despektierlich aufzufassen, wenn jemand über einen sich rundum professionell verhaltenden Spieler, der dazu ein Leistungsträger ist, schlankweg behauptet, die nächste Saison sei besser ohne ihn zu planen. Das ist eine ähnliche Kategorie von Nonsens wie neulich die Behauptung vom gleichen User, Max Kruse sei in Wolfsburg der schlechteste Spieler auf dem Platz gewesen. Das ist Nonsens im Quadrat, lässt Respekt vor der Leistung dieser Spieler vermissen und ist eine ähnliche Kategorie von niedriger Gesinnung, wie von manch anderem, im Schutze der Anonymität sich äußernden, Schreiberling hier, was denn sonst?
6
5
delles.wiki am 17.03.2019, 02:14
Mit der Verletzungsanfälligkeit Philipp Bargfredes hat diese Haltung im übrigen überhaupt nichts zu tun. Da werden unreflektierte Behauptungen in einer Radikalität in den Raum gestellt, ohne Begründungen, Erklärungen oder Veranschaulichung an Beispielen, die einen nur mit dem Kopf schütteln lässt, und dann wird sich nicht nur beklagt, dass man ebenso vehement widerspricht, sondern sogar eine eigene gerechte Behandlung, eben nicht "von oben herab", eingefordert. Ja geht's noch?
5
4
Altobelli am 17.03.2019, 09:11
Den Ausführungen von delles.wiki schließe ich mich vollumfänglich an. Vielen Dank dafür!

Besonders bemerkenswert finde ich dann eben auch, dass dieser User den Umgang mit seinen Beiträgen beklagt. Eine Moral für mich und eine für die anderen! Geht gar nicht!
0
1
am 17.03.2019, 10:53
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.
wolfgramm am 17.03.2019, 10:58
@1-Werder-Letztmalig einen Dank für ihre Unterstützung,wie Sie richtig schreiben,habe ich Bargfrede ständig hier gelobt.Ob es Nonsens ist,wenn ich einen ständigen Systemwechsel wegen eines Spielers kritisiere,darüber kann man streiten,klar.Aber die abfälligen Bemerkungen wieder einmal...nee...Eventuell nehme ich noch zu heute aktuellen Themen Stellung,und dann(mit einer Träne im Auge) ist Schluss.
1
1
delles.wiki am 17.03.2019, 11:17
Es wäre jedenfalls schön, wenn Sie sich die Mühe machen würden, Ihre Äußerungen zu erklären bzw. sich der Diskussion zu stellen (und darum geht es hier schließlich doch). @Altobelli gibt Ihnen ja auch genügend Vorlagen. Ihre Erklärung unten ist aus dem obigen Post überhaupt nicht ersichtlich, welche also schon mal ein Anfang dazu wäre.
2
1
wolfgramm am 17.03.2019, 12:10
@delles.wiki-Ein letztes Mal eine Replik zu Ihrem Kommentar.Wenn Sie meine Kommentare immer gelesen hätten(ich weiß,sie lesen hier nicht alles)wüssten Sie,dass ich Bargfrede immer verteidigt habe,und ihn für einen sehr guten Spieler halte.Das dazu.In der Anonymität sonnen Sie sich und nicht ich.Ich bin seit Skripnik-Zeiten dabei,zeigen Sie mir einen Kommentar,in dem ich einen anderen user beleidigt habe.Sie würden sicher in Ihrer Wortwahl anders handeln,säßen wir uns gegenüber.Ich erlaube mir manchmal,vielleicht auch öfter Werder-Spieler oder Verantwortliche zu kritisieren.Meiner Meinung nach immer im anständigen Ton.Nehmen Sie mal @alanya_fuchs als Maßstab(der länger als ich dabei ist)der kurz und knackig sich äußert,ohne immer irgendwelche langen Begründungen zu liefern.Muss alles möglich sein,ohne immer wieder Ihre Belehrungen zu erhalten.Ein letztes Mal:Andere Meinung ja,seine Meinung als Gesetz:nein.Und tschüss.
1
2
am 17.03.2019, 12:16
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.
wolfgramm am 17.03.2019, 12:21
@Altobelli-Welche Moral meinen Sie denn?Ich habe hier nie(und ich bin etwas länger dabei)einen anderen user beleidigt.Ich kritisiere manchmal,vielleicht auch öfter,Werder-Spieler oder Verantwortliche des Vereins,aber immer in vertretbarem Ton.Eine Begründung meiner These habe ich übrigens geliefert,aber schon egal.
1
2
am 17.03.2019, 17:36
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.
Altobelli am 17.03.2019, 19:27
@Wolfgramm:

Ich habe den einen Satz von Ihnen zitiert, den Sie hier, in einem Ihrer Beiträge ohne Begründung abgegeben haben.

Sie sind auch hier weder von mir noch von delles.wiki beleidigt worden. Allerdings haben wir uns Ihren völlig Hanebüchenen Kommentar mal zur Brust genommen und ich habe es hinterfragt und Ihnen reichlich Futter gegeben auf das Sie ja eingehen könnten. Das vermeiden Sie aber komplett! Sie steigen überhaupt gar nicht erst in die Diskussion ein. Ihre These wurde hier, zu diesem Beitrag, bislang noch nicht ein einziges Mal fundiert begründet. Und gegenüber dem Spieler Bargfrede ist ihr Kommentar hier einfach nur respektlos. Nicht mehr und nicht weniger!

Sie haben überhaupt kein Problem damit, den Spieler Bargfrede hier für die kommende Saison in Frage zu stellen indem Sie fordern, man solle bitte nicht weiter mit ihm planen. Eine Begründung zu Ihrer klaren und radikalen Forderung liefern Sie dafür gar nicht!

Auf der anderen Seite beklagen Sie sich darüber, dass man Sie für Ihre zum Teil unterirdischen Kommentare kritisiert und diese Beiträge mal hinterfragt. Da fangen Sie gewaltig an zu schwimmen und weichen aus.

So etwas nennt man dann Doppelmoral. Sie teilen hier, in Ihrem Beitrag massiv und ohne jegliche Begründung gegen Bargfrede aus. So etwas darf man tatsächlich Nonsens und substanzlos nennen, keine Frage! Das ist auch keine Beleidigung sondern eine Tatsache!

Meinen Beitrag haben Sie ja auch gar nicht beantwortet. Sie sind überhaupt nicht darauf eingegangen. Das hat mit einer Diskussion nichts zu tun. Ich fürchte, dass Sie dieser auch nicht gewachsen wären!
1
1
delles.wiki am 17.03.2019, 15:49
Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass ich einzig und allein Begründung und Reflexion in so einer Diskussion erwarte. Von mach anderem Provokateur erwarte ich das hier schon gar nicht mehr, von Ihnen, @wolfgramm, schon.
4
1
wolfgramm am 17.03.2019, 17:46
@delles.wiki-Um die Diskussion mit Ihnen zu Ende zu bringen,gehe ich nochmals auf Sie ein.Erstens beruhte meine Feststellung bezüglich der Leistung Kruses auf einen Kommentar eines anderen users (@Greenkeeper10 ?),den Sie natürlich nicht kritisierten,ausserdem schrieb ich von "einem der schlechtesten" Spieler und nicht vom schlechtesten.Ein kleiner Unterschied,aber schon egal.Warum erwarten Sie auf einmal mehr von mir als von anderen "Provokateuren",wo ich doch bei Ihnen nun mal,Ihren Kommentaren zu urteilen,der "Allerschlimmste" bin,@Sweetwater mal ausgenommen.
1
2
delles.wiki am 17.03.2019, 19:29
Nö, das habe ich nicht gesagt. Im Gegenteil habe ich Ihnen erst neulich gesagt, dass ich Ihren Langmut gegenüber anderen Usern hier schätze. Andererseits empfand ich aber zuletzt eine Reihe Ihrer Kommentare als despektierlich gegenüber den Leistungen der Werder-Spieler. Dass ich mich darüber ärgere, gerade über Ihre Art, Dinge einfach zu behaupten und im Raum stehen zu lassen, zeigt aber auch, dass ich Sie ernst nehme.
3
1
wolfgramm am 17.03.2019, 22:05
@delles.wiki-Na gut,so haben wir wenigstens halbwegs ein gutes Ende gefunden,@Altobelli,noch ziemlich neu hier,meint,ich sei einer Diskussion nicht gewachsen.Ich weiß nicht,wie Sie solche Äußerungen finden würden.Mir wurde nochmals vorgeworfen,keine Begründung für ein Verzicht auf Bargfrede genannt zu haben.Kann man hier nicht richtig lesen?Ich habe mich hier seit Jahren mit Spaß an den Diskussionen beteiligt,das hat sich durch solch abwertende Kommentare leider in letzter Zeit erledigt.
1
2
Altobelli am 18.03.2019, 07:26
"Mir wurde nochmals vorgeworfen,keine Begründung für ein Verzicht auf Bargfrede genannt zu haben.Kann man hier nicht richtig lesen?"

@Wolfgramm:

Ich habe mir den den Beitragsverlauf hier nochmal komplett durchgelesen und es findet sich keine Begründung Ihrerseits zu der von Ihnen genannten These.Und ich habe hier, zu diesem Beitrag richtig gelesen.


"Ich habe mich hier seit Jahren mit Spaß an den Diskussionen beteiligt,das hat sich durch solch abwertende Kommentare leider in letzter Zeit erledigt."

@Wolfgramm:

Mir kommen fast die Tränen!

Allerdings sollten Sie überhaupt erst einmal an einer Diskussion teilnehmen und auf die Beiträge anderer eingehen, was Sie hier in meinem Fall in keinster Weise getan haben. Bis jetzt nicht!

Wenn jemand wie Sie, einen derartigen Satz hier ohne Begründungen heraus posaunt, der gegenüber dem Spieler Philipp Bargfrede einfach nur despektierlich ist, der sollte in erster Linie sich hinterfragen! Reflektieren Sie einfach mal Ihre Beiträge. Wenn Ihnen das gelingt, vorher etwas mehr zu überlegen, sachlich und fundiert zu begründen, dann kann tatsächlich auch eine Diskussion stattfinden!
0
1
wolfgramm am 18.03.2019, 10:41
17.3. 10.58Uhr "ständiger Systemwechsel wegen eines Spielers".Ist das keine Begründung?Wahrscheinlich lesen Sie hier auch andere Beiträge,wo ich vorher auch auf dieses "Problem" hinwies.Falls es für Sie kein Problem darstellt alle paar Spiele die wichtige 6 er Position zu ändern,ist das Ihre Meinung,die ich Ihnen ja zugestehe.Trotzdem sollten Sie eine andere Meinung erlauben,ohne mir zu unterstellen,ich hätte den Spieler Bargfrede "runtergemacht"Wenn Sie hier länger dabei wären,wüßten Sie,dass ich gerade den Spieler Bargfrede immer gelobt habe,ihn sogar reif für die Nationalmannschaft fand.Auch da kam Kritik,Sie sehen also,wie die Meinungen auseinander gehen können.@delles.wiki sollte meine Meinung zu Bargfrede kennen,er ist lange dabei.@1-Werder hat es ja auch mitbekommen.
1
2
Altobelli am 18.03.2019, 17:56
"17.3. 10.58Uhr "ständiger Systemwechsel wegen eines Spielers.Ist das keine Begründung?"

@Wolfgramm:

Nein! Das ist definitiv keine Begründung! Dann erklären Sie mir mal, welchen "ständigen Systemwechsel" Florian Kohfeldt denn vornimmt. Verändert er die taktische Ausrichtung? Wechselt er wegen eines Ausfalls von Bargfrede von 4-4-2 auf 4-2-3-1 oder auf 5-3-2? Erklären Sie es mir! Das System indem Werder antritt hängt Ihrem ermessen nach einzig und alleine an der Personalie Bargfrede. So schreiben Sie es hier. Und das ist einfach nur totaler Nonsens!
Kohfeldt hat auf der Position von Bargfrede einen Wechsel eins zu eins vorgenommen. Sahin hat anstelle des kurzfristig verletzten Bargfrede auf der Sechser Position im Mittelfeld agiert. Und dieser hat gestern ebenfalls ein richtig gutes Spiel gemacht! Was hat ein Wechsel eines Spielers auf einer Position mit einem kompletten Systemwechsel, den es in Leverkusen in keinster Weise gegeben hat, zu tun? Nichts!

Den "ständigen Systemwechsel" sollten Sie begründen! Jetzt geht's um Ihre fußballerische Kompetenz und Ihren Sachverstand.
2
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download