News
Latest News
Rasenreport
16.04.2019
Aus disziplinarischen Gründen

Aue stellt Käuper frei

© dpa


  • 167
  • 10

Eigentlich war Werders Mittelfeld-Talent Ole Käuper an den FC Erzgebirge Aue in die zweite Liga verliehen worden, damit er dort Spielpraxis sammelt. Mit nur vier bisherigen Einsätzen ging dieser Plan bis jetzt nicht auf – und scheint nun sogar komplett gescheitert zu sein. Denn wie der Zweitligist am Dienstag auf seiner Homepage bekanntgab, wurde der 22-Jährige „aus disziplinarischen Gründen“ freigestellt.

Schon bei den vergangenen drei Spielen war Käuper nicht im Kader der „Veilchen“ und das soll auch „vorläufig“ so bleiben. Wie es mit dem Bremer nun weitergeht, steht noch nicht fest. 

Werders Verantwortliche sind schon vor wenigen Tagen darüber informiert worden, dass es bei Aue Vorfälle mit Käuper gab. „Ich will dazu öffentlich keine Stellung nehmen, bevor wir nicht mit Ole persönlich gesprochen haben“, erklärte Sportchef Frank Baumann. Das Leihgeschäft mit Aue, das bis 2020 vereinbart ist, müsse damit aber nicht beendet sein.

Die beiden Cheftrainer - Bremens Florian Kohfeldt und Aues Daniel Meyer, die sich aus gemeinsamen Lehrgängen kennen - haben schon darüber gesprochen, mit Käuper selbst hat sich Werder aber noch nicht ausgetauscht. Ein Gespräch soll zeitnah stattfinden, Käuper ist bereits wieder in Bremen. 

Herzraute am 16.04.2019, 15:33
Ich weiß zwar nicht was vorgefallen sein soll, hätte mir von Käupers Seite aber mehr Ehrgeiz und Disziplin gewünscht. Der Mann hat so viel Talent. Warum arbeitet man dann nicht mit allen Mitteln daran den Durchbruch zu schaffen? Verstehe ich nicht.
18
0
WERDER2016 am 16.04.2019, 17:55
Da gibt es weitere Kandidaten, die nicht so recht wissen, wie es geht. Füllkrug wurde bei 96 in der Vorrunde auch gerüffelt, angeblich wegen mangelnden Trainingsfleisses.
0
6
susanneundjens am 16.04.2019, 21:42
Sie meinen also Füllkrug wisse nicht wie es geht, wegen ""angeblich" mangelnden Ttainingsfleisses. Ich wär vorsichtiger mit Urteilen, die sich auf "angeblich" stützen.
8
0
WERDER2016 am 17.04.2019, 21:28
Dass es eine Disziplinarstrafe gegeben hat, ist Fakt. Wie in vielen Fällen sind die Stellungnahmen der Vereine danach nicht immer eindeutig, deshalb meine Formulierung "angeblich".

Da Kohfeldt Füllkrug aber gut kennt und umgekehrt, wird es bei Werder dann wohl keine Probleme geben.
0
0
klarerBlick am 17.04.2019, 11:13
Eine Verpflichtung von Füllkrug kommt schon deshalb nicht in Frage, weil er wegen seines Knorpelschadens im Knie sportinvalide ist

Sein Trainingsfleiß wird man nicht mit Sicherheit beurteilen können
1
1
Greenkeeper am 17.04.2019, 13:58
Es geht hier nicht um Füllkrug und was die Sache mit Ole angeht, tut FB recht daran, vorsichtig mit schnellen Statements zu bleiben und erst mit dem Spieler zu sprechen. Woanders (Kreiszeitung) wird er in den Kommentaren kaputt geschrieben, als Viertligaspieler bezeichnet. Bei Werder war er letzten Sommer an der ersten Elf einigermaßen dran, bis er im Pokalspiel so übel gefoult wurde. Warum es in Aue nicht läuft für Ole, kann man sicher nicht an seiner "Langsamkeit" festmachen, wenn der noch viel langsamere Sahin bei Werder Bundesliga spielt. Mein Tipp: Ole passt mit seiner Spielweise nicht nach Aue, für die hätte ein Typ wie Bargfrede besser gepasst und wie man hört, scheint er dort menschlich nicht zurecht zu kommen. Und bei einem notorisch klammen Club wie Aue kann man auch nicht ausschließen, dass die Leihkosten eine Rolle spielen. Dazu die Psychologie:Du schmeißt einen raus, der bisher keine Rolle spielte und die anderen Spuren wieder besser. In Ruhe abwarten und mit dem Spieler reden, FB macht es richtig!
0
0
Greenkeeper am 17.04.2019, 14:26
Und noch zu Füllkrug:Knorpelschaden im Knie ist heutzutage behandelbar und bedeutet im Gegensatz zu früher kein sicheres Karriereende mehr. Es bleibt allerdings ein Risiko.

Nochmal zu Ole und Aue:Es fällt schon sehr auf, dass in den letzten Jahren dort Bundesliga Talente gleich mehrfach ähnlich gescheitert sind und Leihen vorzeitig aufgelöst wurden.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download