News
Latest News
Rasenreport
05.02.2019
Fischer nennt „Bild“ sein Werder-Dream-Team

An „König Otto“ führt kein Weg vorbei

© Imago


  • 7
  • 85

Seit 1955 ist Klaus-Dieter Fischer Mitglied bei Werder, der 78-Jährige hat den Verein lange Jahre begleitet und dessen Geschichte geformt. Die persönliche Vita des Ehrenpräsidenten ist eng mit der von Werder verknüpft, zahlreiche Spieler kamen und gingen während Fischers Wirken bei Werder. Zum 120. Geburtstag des Vereins durfte Fischer deshalb für die „Bild“ seine persönliche Werder-Elf des Jahrhunderts benennen. Seine Favoriten decken dabei tatsächlich mehrere Jahrzehnte Werder-Historie ab.

Ins Tor stellt Fischer Dragomir Illic. „Er wurde 1949 von der serbischen Soldatenelf verpflichtet und stand wegen seiner unglaublichen Fangkünste und katzenartigen Beweglichkeit bis 1960/61 fast ununterbrochen im Tor der Grün-Weißen. 1963/64 wurde er mit 38 Jahren reaktiviert und spielte noch viermal in der Bundesliga“, schreibt Fischer in der „Bild“. In den Sturm gehören für Werders Ehrenpräsidenten Claudio Pizarro und Ailton, dazwischen tummeln sich jede Menge Werder-Legenden wie Johan Micoud, Sepp Piontek oder Rune Bratseth.

Auf die Trainerbank setzt Fischer Otto Rehhagel. „Als 'König Otto von Bremen' ist Rehhagel der erfolgreichste Werder-Trainer aller Zeiten“, stellt Fischer fest. 

Die gesamte Elf von Klaus-Dieter Fischer gibt es in der aktuellen Ausgabe der „Bild“.

alterwaller am 05.02.2019, 15:49
Dragomir Illic. Meine ersten Werder-Live-Erlebnisse fielen in diese Zeit. Und wie der Dragomir durch die Luft flog hat mich schon beeindruckt. Wenn ich richtig erinnere nannte man ihn auch " Der Tiger". Wegen der spektakulären Sprünge und Flugeinlagen.
2
0
delles.wiki am 05.02.2019, 18:13
Da tragen Sie Ihren Nickname aber zurecht ;-)
0
0
adagiobarber am 05.02.2019, 19:21
genau ...

es war dragomir illic, der die frauen ins stadion kommen ließ.

in seinem kleinen zigarrenladen -berliner freiheit- habe ich ganz ehrfürchtig vor ihm gestanden.

auch im wahren leben ein richtiger gentlemen.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download